Monthly Archives: Dezember 2016

The New Yorker, Alex Ross

5.12.16 Germany, on the other hand, increasingly appears to be the strongest remaining bastion of liberal democracy. With the United Kingdom mired in the aftermath of Brexit, France facing a possible hard-right swerve, and Italy in disarray, the country that … Continue reading

Posted in Zitat des Tages | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Posted in Stück des Tages | Kommentare deaktiviert

Posted in Stück des Tages | Kommentare deaktiviert

Was mich immer wieder wundert ist, wie alle sofort da sind, wenn man um Hilfe schreit. Familie, Freunde, Bekannte, Nachbarn. Alle. Das ist eine Art Rückversicherung, die man alle paar Jahre nur jedem wünschen könnte. Wenn nichts mehr geht, kommt … Continue reading

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Dieses >>>hier war eine schöne Dokumentationsreihe letzte Woche bei ARTE: Stadtoasen/wiederbelebte Stadtbrachen in Budapest, Leipzig, London, Paris und New York. Viele Ideen, viele Projekte, ganz unterschiedliche Ansätze.

Posted in Filme/DVD | Tagged | Kommentare deaktiviert

20 Jahre selbstständig. Und immer vom Schreiben gelebt. Von Text, von Anfang an, auf so vielen Ebenen. *klopft auf Holz Ein Hoch auf das Germanistikstudium – wer hätte das gedacht, dass es beruflich so viel hergäbe? Ich nicht. Ich dachte, … Continue reading

Posted in Tagebuch | Kommentare deaktiviert

Posted in Stimmung des Tages | Kommentare deaktiviert

Until next year

“No, 2016 is not the worst year ever, but it’s the year I started feeling like the Internet would only ever induce the sense of powerlessness that comes when the sphere of what a person can influence remains static, while … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged | Kommentare deaktiviert

If you thought 2016 was bad – I'm releasing an album in 2017. — James Blunt (@JamesBlunt) 13. Dezember 2016

Posted in Zitat des Tages | Kommentare deaktiviert

Aber bevor ich zur anderen Seite der Erde duchstoße,

erstmal das: Heute Lesung Krimitag 8.12.16 in Hofheim am Taunus im Stadtmuseum. Wir lesen szenisch dialogische Schlagabtäusche – meiner findet in der Praxis einer Paartherapeutin statt, die mit ihren gutgemeinten Ratschlägen mit ihrem Pärchen keinen Schritt weiter kommt.

Posted in Veranstaltungen | Tagged | Kommentare deaktiviert