“Welche Kategorie von Zen-Kunst man auch nimmt, im Kern ist sie Suche nach Wahrheit.”
Jochen Wiede

Posted in Zitat des Tages | Kommentare deaktiviert

Astrologen sagen, dass alle Menschen, die Bäume pflanzen mit einem langen Leben belohnt werden.

Dann hoffe ich doch mal, dass das stimmt.

5 Bäume gepflanzt: Flieder, Apfel, Aprikose, Pflaume, Walnuss.

Posted in Tagebuch | Kommentare deaktiviert

Tao Yuanming

In später Pracht erblühen die Chrysanthemen,
Ich pflücke sie, von Perlentau benetzt.
Um ihre Reinheit in mich aufzunehmen,
Hab‘ ich zum Wein mich hergesetzt.
Die Sonne sinkt, die Tiere gehen zum Schlummer.
Die Vögel sammeln sich im stillen Wald, –
Fern liegt die Welt mit ihrer Unrast Kummer.
Das Leben fand ich, wo der Wahn verhallt.

(übersetzt von Richard Wilhelm)

Posted in Zitat des Tages | Kommentare deaktiviert

Man on the Moon

Posted in Stück des Tages | Tagged | Kommentare deaktiviert

Posted in Helden des Alltags | Kommentare deaktiviert

Posted in Filme/DVD | Tagged | Kommentare deaktiviert

Ich werde

Fritz Mauthner, seinen “Beiträgen zu einer Kritik der Sprache” und meiner Magisterarbeit darüber an der Universität Frankfurt für immer dafür dankbar sein, dass er mich nie irgendwelchen Worthülsen und irgendwelcher Phrasendrescherei hat aufsitzen lassen. Amen.

Posted in Bücher | Tagged | Kommentare deaktiviert

Sorry.

Philosophie funktioniert nicht im Fernsehen. Sie funktioniert als Buch, aber nicht in irgendwelchen wie auch immer gearteten Fernsehformaten. Alle furchtbar. Philosophie im Fernsehen mutiert immer unausweichlich zur Küchenpsychologie. Der Fragende bläst sich begrifflich auf; wenn man Pech hat, auch der Antwortende. Aber macht ja an sich nichts. Man muss nicht alles im Fernsehen bringen. Und die Philosophie braucht auch keine Rechtfertigung durch Fernsehzuschauer. Sie ist wunderbar, zu denken und zu lesen.

Posted in Bücher | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Best Ex

Sehr schön Jane Fondas Vergleich, warum es zu einer Trennung mit Ted Turner (Gründer von CNN) gekommen sei: Er lebe in der Horizontalen (immer vorwärts, Überholspur, Feuerwerk an Ideen und Aktionen) und sie habe irgendwann mal wieder das Bedürfnis nach der Vertikalen gehabt, nach Tiefe, nach Substanz, nach (Aus-)Zeit.
Best ex. :)

Posted in Tagebuch | Tagged | Kommentare deaktiviert

Black Mirror Rating

Horrorfolge von “Black Mirror” auf Netflix gesehen. Science-Fiction, die schon in den Anfängen implementiert ist. Die Menschen laufen alle mit Smartphones durch die Gegend, die ihnen jederzeit in Bild, Text und Rating anzeigen, wen sie vor sich haben – ob im Supermarkt, im Café oder am Flughafen. Alle Menschen bewerten einander bei jeder Interaktion mit einer Puktzahl von 1-5. Die besten Performer befinden sich irgendwo im 4-er-Bereich, die schlechtesten im 1-er-Bereich. Als 1-er kommt man nicht mal mehr in die Cafés, keiner will mehr was mit ihnen zu tun haben. Alles ist Heuchelei, Stress und Selbstgerechtigkeit. Das ganze Szenario ist auch satirisch gemeint, aber angesichts der “Gefällt mir”- und “Love”-Buttons von Facebook und Twitter bleibt einem das Lachen im Hals stecken. Man wünschte sich, diese Buttons würden abgeschaltet, was das Leben so vieler so viel einfacher machen würde.

Dann noch Real-TV auf “nano” bei 3sat – Forscher beschäftigen sich mit der Zucht einer Superkoralle, die mit dem Klimawandel und höheren Temperaturen zurechtkommen soll.
Ich war wirklich bedient.
Wir werden die Generation sein – die der vor 2000 Geborenen – die noch eine Welt ohne diesen Techno-Horror miterleben durfte.

Posted in Filme/DVD | Kommentare deaktiviert