Posted in Filme/DVD | Kommentare deaktiviert für

Horizons

I woke to the meadow bright silver with frost, and brilliant sunlight through yellow leaves over the barn. What would I do without this calming open space to rest my eyes on? It is the mystical opening of the whole place. It is what I come back to, when I went away, as to deeper breath.

There is a reason to make the flowers look beautiful all over the house, and I know that Anne Woodson, who is coming today, will notice them, for she sees this house in a way that few of my friends do, perhaps because she has lived here without me, has lived her way into the place by pruning and weeding.
May Sarton

Posted in Bücher | Kommentare deaktiviert für Horizons

Das ist eine Mischung aus endgültiger Einsicht (#CambridgeAnalytica) und endgültiger Übersättigung (nach wie vielen Jahren?), dass ich Facebook nicht mehr weitermache. Und da ich auch kein Instagram und WhatsApp habe … cool!

Posted in Landleben | Kommentare deaktiviert für

Posted in Empfehlungen | Kommentare deaktiviert für

Fleabag Season 2

Not to be missed.

Posted in Filme/DVD | Kommentare deaktiviert für Fleabag Season 2

Eben einer Maus Citruswasser ins Gesicht gespritzt. Das, liebe Maus, ist mein FREUNDLICHES ANGEBOT.
#Landleben

UPDATE: Sie hat das Angebot angenommen.

Posted in Landleben | Kommentare deaktiviert für

Morgen Heilkräuter sammeln mit Angelika Schulz-Parthu vom Leinpfad Verlag, Ingelheim. Blick auf den Rheingau, vorbeiziehende Containerschiffe und Ausflugsdampfer sowie Weinschorlen im Ingelheimer Sommergarten. #Selbstläufer

Posted in Hier und da | Kommentare deaktiviert für

Posted in Stück des Tages | Kommentare deaktiviert für

Posted in Stück des Tages | Kommentare deaktiviert für

„Soweit ich weiß, hat kein relevanter österreichischer Schriftsteller für sein ländliches Schreibdomizil ein zeitgenössisches Haus von einem Architekten entwerfen und bauen lassen. Nahezu alle suchten alte Häuser, Bauernhäuser, die sie herrichteten, aber nicht wirklich modernisieren ließen. Neue Architektur war ihnen kein Anliegen. Weil diese alten Bauernhäuser auch ökonomisch leistbar waren.“
Dietmar Steiner, Inszenierte Welten, in: Thomas Bernhard, Hab & Gut, herausgegeben von André Heller, Brandstätter Verlag 2019

Posted in Bücher | Kommentare deaktiviert für