Monthly Archives: April 2014

Der gute Stephen Fry!

Unermüdlicher Arbeiter am WORT, unermüdlicher Kosmopolit, universell Interessierter – hier hat er einen Artikel “Writing philosophy” von Peter Lipton ausgegraben, erschienen auf der Webseite der University of Cambridge. Herausgearbeitet sind die Aspekte Awkwardness, Empathy, Choreography und Originality … sehr schön. … Continue reading

Posted in Berufliches, Empfehlungen | Tagged , | Leave a comment

Aktion zum Welttag des Buchs

Krimi-Fans aufgepasst! Jasmin Collet – ihres Zeichens u.a. Mienchen und Zimpel-Bloggerin – verschenkt heute #Lesefreude. “Blogger schenken Lesefreude” ist eine Gemeinschaftsaktion lesebegeisterter Blogger, die zum Welttag des Buches auf ihren Blogs ihre Lieblings-Bücher verlosen. Bei Jasmin könnt ihr u.a. einen … Continue reading

Posted in Bücher, Love@Miriam | Tagged , , | 1 Comment

Show don´t tell

Ich muss gestehen, dass ich bis auf “Carrie” noch nie einen Stephen King zu Ende gelesen habe. Aus unterschiedlichen Gründen nicht: Manchmal war er mir zu lang oder ich kam mit seinem ausufernden Figurenensemble nicht mehr mit oder er brachte … Continue reading

Posted in Bücher, Kunst macht glücklich | Tagged , , , | Leave a comment

Molières “Der Menschenfeind” …

… wurde erstmals 1666 in Paris aufgeführt. Menschenfeind Alceste erhebt für sich den Anspruch, keine Kompromisse mit der Wahrhaftigkeit zu machen. Dadurch zieht er sich insbesondere die Feindschaft des Verseschmieds Oronte zu, dessen Gedichte er verreißt. Oronte will ihn deshalb … Continue reading

Posted in Bücher | Tagged , | Leave a comment

Dank der …

Autorentagung Genreliteratur in Wolfenbüttel … weiß ich, dass ich an einer Dystopie arbeite. Ha! Das macht Spaß … Nicht lange, vierzig, fünfzig Seiten … Und arbeiten kann ich am besten ja weit weg von zu Hause. *schuftet wie ein Hirsch

Posted in Berufliches, Reisen | Leave a comment

*findet Bücher an der Ardèche

- “Ich betrachte mit ihm zusammen Idirs Porträt. Er war eingefleischter Junggeselle, dem nichts über seine Unabhängigkeit ging. Lebte wie ein in sich versponnener Einsiedler, der sein Glück in der heiteren Stille der Waldwiesen fand. Jetzt, da er tot ist, … Continue reading

Posted in Bücher, Zitat des Tages | Tagged , | Leave a comment

Autorentagung Genreliteratur Wolfenbüttel

Sehr viel Spaß gemacht hat am Wochenende die Autorentagung Hypes, Trends und Standards in der Genreliteratur, zu der ich mit den Kolleginnen Leila Emami und Susanne Kronenberg angereist war. Nicht zuletzt wegen des großartigen Veranstaltungsorts Schünemanns Mühle/Gästehaus, seinen Einzelzimmern (mit … Continue reading

Posted in Berufliches, Keine leeren Worte, Veranstaltungen | Tagged , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment