Autorentagung Genreliteratur Wolfenbüttel

Sehr viel Spaß gemacht hat am Wochenende die Autorentagung Hypes, Trends und Standards in der Genreliteratur, zu der ich mit den Kolleginnen Leila Emami und Susanne Kronenberg angereist war. Nicht zuletzt wegen des großartigen Veranstaltungsorts Schünemanns Mühle/Gästehaus, seinen Einzelzimmern (mit Blick ins Grüne!), seinen kurzen Wegen … ach nein, wegen des Gesamtensembles/Gesamtkunstwerks.

Der Spannung erzeugenden Begrüßung durch die Tagungsleitung/der Moderation Carlo Feber + Olaf Kutzmutz folgten kenntnisreichste Vorträge über die Erzählperspektive, das Präsens als Erzählzeit, Lange Lesenächte, Science Fiction/Zukunftswelten, E-Books, Genreliteratur aus Sicht der Literagentur (überaus witzig und unterhaltsam: Literaturagentin Petra Herrmanns von Scripts for Sale) und schließlich die „neuen Heldinnen oder alten Recken“ in historischen Romanen. (Genaues Programm und Referenten/Referentinnen >>>hier.) Ich erhielt neue Detail-Einblicke in viele Genres; vor allem die Science-Fiction-Filmliste von Frank Stefan Becker hatte es mir angetan.

Großartig auch die Genreunterteilungen der Trendliteratur „Love and Landscape“, „Schatten der Vergangenheit“, „Liebe Plus“ und „Sick Lit“ …

So schnell verließen wir auch nach dem Abschluss-Mittagessen nicht das Fachwerk-Kleinod Wolfenbüttel (oder sollte man sagen Großod?), das bisher meinem Radar verborgen geblieben war.

Kurzum: eine gelungene Fachtagung mit sehr vielen neuen Anregungen, Einsichten und Begegnungen – und hey! Jeder Stadt ihre Akademie für kulturelle Bildung und jeder Stadt ihren Olaf Kutzmutz, dem frischen und technikaffinen (das Mikro!) Moderator!

This entry was posted in Berufliches, Keine leeren Worte, Veranstaltungen and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.