Wenn du nicht Teil der Lösung bist, bist du Teil des Problems.

Rolf Dobellis “Die Kunst der klaren Denkens” ist ziemlich flach … Klares Denken ist wünschenswert, ja, furchtbar, wenn Leute nichts zu Ende denken. Oder gerade mal nur um eine Ecke denken, dann kommt meistens nur etwas Quasi-Religiöses raus. Aber kann es klares Denken ohne tiefes Denken geben? I don´t think so. Und dieses onkelhafte, anekdotische Erzählen liegt mir nicht. Lauter gefakte Begegnungen. “Letztens sagte ein Freund zu mir …” “Kürzlich traf ich eine alte Bekannte …” “Bezeichnend war auch die Aussage eines Büroangestellten …” So ist das ganze Buch: voller Büroangestellte, für die solche Erkenntnisse wie “erwidere nie einen Besuch, der dich gelangweilt hat” zur Kunst des klaren Denkens zählt. “Wenn du nicht Teil der Lösung bist, bist du Teil des Problems.” Na dann.

This entry was posted in Bücher. Bookmark the permalink.

Comments are closed.