Thomas Wörtche über den Facebookkrimi:

“Noch ein heiteres Stück: Love@Miriam von Christiane Geldmacher (bookspot), ein Roman mit Todesfall, der da spielt, wo das Leben sich selbst spielt: in der Welt der sozialen Netzwerke, auf Facebook. Virtualität schützt nicht vor realen Kollateralschäden. Geldmacher verwebt Leben und Leben 2.0, erzählt, ohne großen Erklärungsaufwand, in der Sprache der Figuren und des Settings – boshaft, mit genauem Blick für Leute und Situationen und unter Vermeidung jeglicher Krimi-Standardklicks. Feines Teil!”
Thomas Wörtche, >>>Leichenberg 02/2013, Kaliber.38

This entry was posted in Rezensionen, Zitat des Tages and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>